Pharyngeal und Hals-Ösophagus-Verschlussverletzung

Einführung

Kurze Einführung in die geschlossene Verletzung des Rachens und der Hals-Speiseröhre

Die geschlossene pharyngeale und zervikale Verletzung der Speiseröhre (closedinjury ofpharynxandcervicalesophagus) ist selten, häufig aufgrund äußerer Kraft, die die Rachenhöhle und die zervikale Speiseröhre zusammendrückt oder durch starke Zugkraft gezogen wird. Aufgrund des Mangels an charakteristischer Leistung ist es schwierig, früh in der Klinik zu diagnostizieren, und es wird häufig durch eine gleichzeitige Infektion des tiefen Halses oder des Mediastinums verursacht. Röntgen- und Ösophagographie helfen dabei, den Ort der Verletzung zu bestimmen.

Grundkenntnisse

Der Anteil der Krankheit: 0,075%

Anfällige Personen: keine besonderen Personen

Art der Infektion: nicht ansteckend

Komplikationen: Mediastinalemphysem, Pneumothorax, akute mediastinale Entzündung

Erreger

Ursachen der geschlossenen Verletzung der Speiseröhre im Rachen und Hals

(1) Krankheitsursachen

Es gibt drei Hauptfaktoren, die eine häufig auftretende Verletzung des Rachens und des zervikalen Ösophagusverschlusses verursachen: Externe Kraft drückt die lufthaltige Rachenhöhle und den zervikalen Ösophagus zusammen und verursacht ein Reißen. Ersteres tritt häufig bei stumpfen Prellungen im Nacken auf, die beiden letzteren treten häufig bei endogenen Verletzungen auf.

(zwei) Pathogenese

1. Das stumpfe Trauma des Nackens drückt die lufthaltige Rachenhöhle und die Hals-Speiseröhre zusammen, und das Lumen wird auf die harten Halswirbel gestoßen, was zu Rissen oder Brüchen führt, insbesondere wenn die Halswirbel eine Knochenhyperplasie aufweisen oder sich ein Wirbelkörper vor ihnen befindet. Wenn der scharfe Knochen spornt, ist es wahrscheinlicher, dass die Schleimhaut beschädigt wird und eine Perforation auftritt. Wenn der Hals geschlossen ist und die Zunge gebrochen ist, kann die hintere Dislokation des Frakturstücks die hypopharyngeale Schleimhaut durchstoßen.

2. Endogene Verletzung Hochdruck-Luftstrom in den Rachen und die Speiseröhre, oder die Speiseröhre ist stark gezogen, Überschreitung der Elastizitätsgrenze der Speiseröhre selbst, kann zu Ruptur der Schleimhaut führen, wenn die Schleimhaut der Speiseröhre ursprüngliche Entzündung oder ulzerative Läsionen ist, verursacht Speiseröhre Erhöhter innerer Druck oder starke Traktion können leicht zu Ösophagusrupturen führen, wie z. B. starkes Erbrechen, wodurch die Speiseröhre platzen kann.

Verhütung

Pharyngeal und zervikale Speiseröhre geschlossene Prävention von Verletzungen

Es gibt im Allgemeinen keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen.

Komplikation

Komplikationen des Rachens und der Hals-Speiseröhre geschlossene Verletzung Komplikationen, Mediastinalemphysem, Pneumothorax, akute mediastinale Entzündung

Geschlossene Läsionen der Speiseröhre im Pharynx und im Hals werden häufig durch Mediastinalemphysem, Pneumothorax, tiefe Halsinfektion und Mediastinalentzündung kompliziert.

Symptom

Pharyngeale und zervikale Speiseröhre geschlossene Verletzungssymptome Häufige Symptome Dysphagie, Atembeschwerden, subkutanes Emphysem, Pneumothorax

1. Schmerzen und Dysphagie Lokale Schmerzen sind sehr offensichtlich, Verschlimmerung beim Schlucken, Verzehrsverweigerung, auch Speichel kann nicht geschluckt werden, Schmerzen im hinteren Nackenbereich deuten auf eine tiefe Entzündung des Mediastinums hin, Patienten fixieren häufig den Nacken aufgrund von Schmerzen in einer bestimmten Position, Wagen Sie es nicht, sich zu bewegen. Schmerzen in Brust und Speiseröhre sind hinter dem Brustbein und dem Rücken zu finden.

2. Speichel mit Blut oder Hämatemesis.

3. Subkutanes Emphysem und Mediastinalemphysem sind häufige Anzeichen einer Ösophagusruptur.

4. Atembeschwerden und Zyanose werden durch Mediastinalemphysem, Pneumothorax und Mediastinalinfektion erschwert.

5. Infizierte untere Rachen- oder Speiseröhrenkontusionsperforation, Speichel und Nahrung in die tiefe Faszie des Halses, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden, treten eine tiefe Halsinfektion und eine mediastinale Entzündung auf.

Untersuchen

Untersuchung der Rachen-und Hals-Ösophagus-Verletzung geschlossen

1. Röntgeninspektion:

(1) Foto: Es ist zu erkennen, dass sich im Weichteil des Halses ein Luftschatten befindet, bei einer Infektion kann die hintere Rachenwand oder die Erweiterung des Mediastinums und die Verlagerung der Luftröhre festgestellt werden.

(2) Angiographie der Speiseröhre: Der Teil, der die Ösophagusruptur zeigt.

2. Endoskopie: Verstehen Sie den Ort und das Ausmaß der Verletzung.

Diagnose

Diagnose und Diagnose von geschlossenen Verletzungen der Speiseröhre in Rachen und Hals

1. Der Patient hat in der Vergangenheit eine externe Kraftextrusion oder verursacht einen Druckanstieg in der Speiseröhre oder verursacht ein starkes Ziehen der Speiseröhre.

2. Klinische Manifestationen von pharyngealen und ösophagealen Schmerzen, Schluckbeschwerden, Speichelfluss mit Blut oder Hämatämie mit subkutanem Emphysem und Mediastinalemphysem.

3. Hilfsprüfung und Diagnose.